Semikolon

Strichpunkt

* * *

Se|mi|ko|lon 〈n. 15; Pl. a.: -ko|la: Gramm.; 〉 zwei Hauptsätze trennendes, aus Punkt u. Strich (untereinander) bestehendes Satzzeichen, trennt stärker als das Komma, aber weniger stark als der Punkt; Sy Strichpunkt; → Lexikon der Sprachlehre [<lat. semi- „halb“ + grch. kolon „Glied (einer Satzperiode)“]

* * *

Se|mi|ko|lon, das; -s, -s u. …la: in der chemischen Zeichensprache bei Verbindungsnamen benutztes Zeichen zur Trennung von Lokantenpaaren.

* * *

Se|mi|ko|lon, das; -s, -s u. …kola [zu griech. kōlon = Glied einer Satzperiode, eigtl. = Körperglied; gliedartiges Gebilde]:
aus einem Komma mit darüber gesetztem Punkt bestehendes Satzzeichen, das etwas stärker trennt als ein Komma, aber doch im Unterschied zum Punkt den Zusammenhang eines [komplexen] Satzes verdeutlicht; Strichpunkt (Zeichen: ;).

* * *

Semikolon,
 
Strichpunkt, Zeichen der Interpunktion, das zwischen Sätzen oder Wortgruppen steht und eine geringere Trennung als Punkt, jedoch eine stärkere als das Komma bewirkt.
 

* * *

Se|mi|ko|lon, das; -s, -s u. ...kola [zu griech. kōlon = Glied einer Satzperiode, eigtl. = Körperglied; gliedartiges Gebilde]: aus einem Komma mit darüber gesetztem Punkt bestehendes Satzzeichen, das etwas stärker trennt als ein Komma, aber doch im Unterschied zum Punkt den Zusammenhang eines [größeren] Satzgefüges verdeutlicht; Strichpunkt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Semikolon — Semikolon …   Deutsch Wörterbuch

  • Semikolon — Sn Strichpunkt erw. fach. (15. Jh.) Neoklassische Bildung. Hybride Neubildung zu l. cōlon, cōlum, aus gr. kõlon Glied (einer Satzperiode) und l. semi . So bezeichnet als ein Satzzeichen, mit ähnlicher, aber nicht so stark trennender Funktion wie… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Semikōlon — (Strichpunkt,;), Interpunctionszeichen, dient, um in längeren Sätzen den Vordersatz von dem Nachsatz zu scheiden; bei längeren, aus mehren Sätzen bestehenden Vordersätzen, diese einzelnen Sätze von einander zu scheiden, wo dann der ganze… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Semikōlon — (lat. griech., Strichpunkt), Interpunktionszeichen (;), wurde früher und wird noch jetzt in manchen Sprachen dazu gebraucht, um in längern Satzen den Vordersatz vom Nachsatz zu scheiden, wird jedoch jetzt meistens fast wie der Punkt zur Trennung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Semikolon — Semikōlon (lat. griech.), Strichpunkt (;) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Semikolon — Semikolon, Interpunctionszeichen (;), der Strichpunkt …   Herders Conversations-Lexikon

  • semikolon — semikòlōn m <G semikolóna> DEFINICIJA lingv. interpunkcijski znak (;), točka zarez ETIMOLOGIJA semi + grč. kȏlon: ud, član, članak; dio …   Hrvatski jezični portal

  • Semikolon — »Strichpunkt« (Zeichen ;): Der Name des am Ende des 15. Jh.s eingeführten Interpunktionszeichens für die Gliederung von Satzperioden ist eine gelehrte hybride Neubildung aus lat. semi... »halb« (vgl. ↑ semi..., ↑ Semi...) und griech. kōlon in… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Semikolon — ; Satzzeichen Punkt ( . ) Komma ( , ) Semikolon ( ; ) Doppelpunkt ( : ) …   Deutsch Wikipedia

  • Semikolon — das Semikolon, s (Oberstufe) Satzzeichen zur Verbindung zweier gleichrangiger Sätze oder Wortgruppen (XXX XXX) Synonym: Strichpunkt Beispiel: Wenn man mehrere E Mail Adressen angibt, muss man sie mit einem Semikolon voneinander trennen.… …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.